BLUE M-DRIVE S REVIEW

20.04.2020

Auf der Suche nach einem E-Bike welches den Fahrkomfort vor die Sportlichkeit stellt:

Es ist nicht ganz einfach ein E-Bike zu finden welches genügend Leistung hat und dennoch den Fahrkomfort nicht vernachlässigt. Nach einer umfassenden Recherche bei allen namhaften Herstellern, machte sich bei mir Ernüchterung breit.

Denn was ich suche, wurde mir bis jetzt von keinem Hersteller geboten. Denn ich habe ganz spezielle Wünsche. Zum einen wünsche ich mir einen Mittelmotor von einem Namhaften Hersteller welcher die Kraft nicht über eine Kette überträgt, sondern über einen Zahnriemen. Dies hat den Vorteil, dass ich mir keine Sorgen um die Schmierung der Kette machen muss und somit meine Hosen und meine blanken Beine im Sommer, steht’s von lästiger Karrenschmiere verschont werden.

Des Weiteren, sollte es 45km/h fähig sein, man will ja auch vorwärts kommen.

Per Zufall bin ich im Web über die Seite von back2green gestolpert. Leider fand ich auch hier kein Modell welches all meine Wünsche abdeckt. Da es sich hier anscheinend mehr um eine Manufaktur als um eine grossvolumiger Serienproduzent handelt, dachte ich mir: „Ruf doch einfach an und frag nach, villeicht sind die eben gerade an solch einem Modell am tüfteln.“ Und siehe da, mir wurde mitgeteilt, dass sie zur Zeit einen neues Modell am Zusammenbauen seien, welches meine Erwartungen erfüllen könnte.

Also ging ich vorbei um mir dieses neue Modell anzusehen. Als ich bei back2green ankam, stand das Bike bereits bereit für eine Probefahrt und ich muss sagen es ist genau das was ich gesucht habe. Komfort gepaart mit genügend Leistung für die Stadt. Keine lästige und dreckige Kette mehr, sondern ein Zahnriemen, wie ich es mir gewünscht habe, welcher die Leistung des Brose TF 45 perfekt an das Hinterrad überträgt. Mit perfekt meine ich, dass man beim in die Pedale treten die unterstützende Wirkung des Motors zu keiner Zeit feststellt. Hier wurde Qualität verbaut und dies spürt man. Auch andernorts wurde an der Qualität nicht gespart. Dies sieht man ganz deutlich am verbauten Hirschmannladestecker, welcher bei weiten nicht zu den günstigsten Zählt.

Aber ganz besonders hat mich der Schlangenakku beeindruckt, welcher es ermöglicht, den ganzen Akku, durch ein kleines Loch im Rahmen zu versenken. Dies hat den Vorteil, dass das Loch im Rahmen optimal abgedichtet werden kann und man das Akkufach nicht grosszügig im Rahmen aussparen muss. Dies hat den Vorteil, dass man den Rahmen bei gleicher Steifigkeit leichter bauen kann und dies spürt man.

Mein Fazit:

Das Blue M-Drive S ist ein Bike für jede. Es paart solide und innovative Technik zu einem sehr ansprechenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Wo sonst erhält man, ein durch die verschiedenen Optionen konfigurierbares Bike zu einem Preis ab CHF 4’500.00?